Pages Menu
Ori Tahiti by Joelle I Les stages en Vidéo
Air Tahiti nui
Tahiti Art
Tahitian secrets
Categories Menu
Joëlle Berg : Biographie

Joëlle Berg : Biographie

Seit 1994 unterrichte ich tahitianischen Tanz, Ori Tahiti, und 1996 habe ich eine eigene Schule dafür gegründet. Nach jahrelanger Praxis mit klassischem Balletttanz in Tahiti habe ich den tahitianischen Tanz erst während meines Studiums in Frankreich wirklich kennengelernt.

Ori Tahiti. Joelle BergNach meiner Rückkehr nach Fenua schloss ich mich der Gruppe Tamaeva an. Ich blieb mehr als zehn Jahre und nahm an allen Aufführungen der Truppe teil.

Im Lauf der Jahre arbeitete ich auch mit anderen Gruppen: Heikura Nui und Toareva.

1994 begann ich zu unterrichten und gleichzeitig absolvierte ich zehn Jahre lang den gesamten Tanzkursus am Konservatorium.

Ich erhielt die Goldmedaille und das Abschlussdiplom der traditionellen Künste, einschließlich Redekunst (Orero), traditioneller Schlaginstrumente, Choreografie und einer dreijährigen theoretischen Ausbildung in polynesischer Geschichte und Kultur.

Ich tanze Ori Tahiti seit 1984 ohne Unterbrechung.

Meine eigene Tanzschule habe ich 1996 gegründet: Te Oro. Das bedeutet „Ritual“, aber es bezeichnet auch einen kleinen Strauß aus Miri-Blüten, der bei Zeremonien getragen wird. Über die Tanzschule hinaus begann ich 2001, als Choreografin zu arbeiten: mit Rohotu Noanoa, einem von TEMAEVA geschaffenen und aufgeführten Tanzstück.

2002 und 2003 arbeitete ich mit der Gruppe Toareva an allen Aufführungen, insbesondere an dem zum Besuch von Staatspräsident Chirac entwickelten Tanzstück Polynetia, bei dem ich eine der Choreografinnen war. In einem Stadion mit 25.000 Zuschauern zu tanzen war eine einzigartige, sehr lehrreiche Erfahrung.

Doch bei dieser Gelegenheit wurde mir auch bewusst, wie schwierig es ist, im Rahmen des rein traditionellen Tanzes neue Kreationen zu schaffen, auch wenn man bedeutende Mittel zur Verfügung hat.

Auch wenn es manchmal schwerfällt, konkret zu vermitteln, wie und warum ich im Rahmen des zeitgenössischen Tanzes kreativ wirken will, ich gebe nicht auf!

Seit 2010 unterrichte ich in erster Linie im Ausland, wo ich Workshops, Master Classes und Fortbildungen für Tanzlehrer leite.

Ende 2012 zum Beispiel reiste ich nach Japan, Europa, in die USA und hatte Anfragen aus mehreren anderen Ländern.

Seit Januar 2010 unterrichte ich auch in Moorea, wo ich lebe. Ich arbeite mit dem Kulturverein Te Pu Atitia zusammen, der mit der Außenstelle der Universität Berkeley in Polynesien verbunden ist.

In Moorea und Tahiti organisiere ich Workshops während der jährlichen Tanzfestivals Heiva (Anfang Juli) und Hura Tapairu (Anfang Dezember).

Ich habe nicht immer mit dem Tanzen meinen Lebensunterhalt verdient.

Ori Tahiti by Joelle. Le conceptNach dreijährigem Studium am Institut d’Etudes Politiques in Paris habe ich mich auf Marketing spezialisiert und Wirtschaftsrecht studiert. Zurück in Tahiti habe ich mehrere Posten in der Regierung und der staatlichen Verwaltung innegehabt. 1993 habe ich mich von all dem verabschiedet.

Der Tanz ist meine wesentliche Existenzgrundlage, meine Ausdrucksform, mein Anteil am Leben, mein Bezug zu anderen Menschen.

Über seine zahlreichen Aspekte hinaus ist und bleibt der Tanz in allen Kulturen, allen Stilarten, am Ende jeder Suche – selbst der merkwürdigsten – eine Kunstform. Als solche ist sein „ultimativer Sinn“ immer spiritueller Natur.




Die Bilder auf der Website wurden mit Genehmigung der Fotografen veröffentlicht. Wir würden uns freuen, die Namen der abgebildeten Gruppen zu nennen. Wenn Sie zu einer dieser Gruppen gehören oder wenn Sie auf einem der Bilder auf dieser Seite abgebildet sind, nennen wir gerne Ihren Namen, falls Sie das möchten. Kontaktieren Sie uns einfach. Klicken Sie bitte hier.